Überspringen zu Hauptinhalt
Bündelung Europäischer Käsekompetenz In Gmunden

Bündelung europäischer Käsekompetenz in Gmunden

Die Milchwerk Jäger GmbH aus Haag in Oberbayern und die Gmundner Molkerei eGen aus dem Salzkammergut gehen am Standort in Gmunden in Zukunft gemeinsame Wege. Die Zusammenarbeit bringt einen Investitionsschub in Gmunden von rund 37 Mio. Euro für die Modernisierung des gesamten Standortes.

Kooperationen von Unternehmen stehen im internationalen Geschäft längst auf der Tagesordnung. Ein Weg, den auch die beiden Traditionsmolkereien Milchwerk Jäger aus Bayern und die Gmundner Molkerei gehen wollen. Neben der langen Tradition verbindet die beiden Unternehmen eine hohe Käsekompetenz. Konkret wird vereinbart, dass das Milchwerk Jäger in der neu zu bauenden Käserei in Gmunden eine eigene Pasta Filata Linie aufstellt. Da im Werk Haag die Produktionskapazitäten voll ausgelastet sind und wegen der räumlichen Begrenzung keine Erweiterung mehr möglich ist, müssen neue Wege gesucht werden, die steigende Nachfrage in diesem Segment zu befriedigen. „Das Gute ist, dass sich unsere Kompetenzfelder nicht überschneiden, sondern perfekt ergänzen. Milchwerk Jäger GmbH bringt die Erfahrung bei der Erzeugung von Pasta Filata Käsesorten wie Mozzarella ein, wir wiederum die für die Produktion naturgereifter Käsesorten“, freut sich Geschäftsführer Mag. Michael Waidacher über die Kooperation.
Der Geschäftsführer der Milchwerk Jäger GmbH, Hermann Jäger jun. ergänzt: „Die Möglichkeiten, die wir am Gmundner Standort haben, passen perfekt. Mit der Führung der Gmundner Molkerei gibt es seit Jahren eine gute Vertrauensbasis.“

Nutzung gemeinsamer Produktions- und Rohstoffressourcen

Mit dem Neubau der Käseproduktion wird es möglich, einen Teil der Rohmilchmengen der Landwirte von Gmundner Milch für die Produktion der Pasta Filata Käsesorten von Jäger nutzbar zu machen. Diese Neuausrichtung in der Verarbeitung der Gmundner Rohmilch ermöglicht es, Produkte mit höherer Wertschöpfung am Standort zu produzieren. „Für uns ergibt sich der Vorteil, dass wir durch diese Kooperation unsere hochwertige Rohmilch noch besser nutzen können. Außerdem hat die Firma Jäger mit den Landwirten der Gmundner Milch ausreichend Rohstoff für die weitere Unternehmensentwicklung“, so Josef Fürtbauer, Obmann der Gmundner Molkerei. Die Zusammenarbeit wurde zunächst für 30 Jahre beschlossen.

Stufenweise Umsetzung der Kooperation

Der Start der gemeinsamen Produktion soll Ende 2020 erfolgen. Am Beginn ist eine Verarbeitungsmenge von rund 250.000 Kilogramm Milch täglich geplant. Das entspricht in etwa einem Viertel der Milchmenge, die aktuell in Gmunden angeliefert wird. Diese kann je nach Marktentwicklung noch gesteigert werden.

Großes Investitionspaket zur Standortsicherung in Gmunden

Mit rund 37 Mio. Euro gehört die Investition in den Standort zu den größten Modernisierungsschritten der Gmundner Unternehmensgeschichte. Neben der Käserei verpasst sich das Unternehmen ein völlig neues Verkehrskonzept. „Der Umbau schafft die einmalige Chance, das innerbetriebliche Verkehrskonzept neu zu gestalten. Damit kann eine Reduktion des Verkehrs von rund 80% erreicht werden und zusätzlich können wir das Lärm- und CO2-Aufkommen massiv senken“, ergänzt Waidacher. Zudem sind von der Modernisierung neben der Käserei in der Folge auch die Butterei und die Frischmilchabfüllung betroffen. Die Umsetzung erfolgt in mehreren Schritten und startet im Käsereibetrieb mit der zusätzlichen Produktion des Pasta Filata Käse von der Milchwerk Jäger GmbH. „Damit kann unsere wertvolle Rohmilch zu Produkten mit höherer Wertschöpfung verarbeitet werden, anstatt nur zu günstiger Haltbarmilch; das stärkt den Standort“, so Waidacher über die Chancen der Zusammenarbeit mit Jäger.

Die Milchwerk Jäger GmbH

Die Milchwerk Jäger GmbH blickt als älteste bestehende Privatmolkerei Deutschlands auf eine lange traditionsreiche Firmengeschichte zurück. Im Jahre 1870 gründete Georg Jäger, welcher zwei Jahre zuvor aus Heiterwang bei Reutte in Tirol in die Haager Gegend kam, eine kleine Käserei. Heute befindet sich in Haag eine Käserei, die jährlich 450 Mio. Kilogramm Milch zu Pasta Filata und andere Käsesorten, wie, Edamer oder Gouda, aber auch Butter verarbeitet. Die Produkte werden in nahezu allen europäischen Ländern vertrieben. Hauptmarkt ist Italien, aber auch nach Osteuropa und Frankreich gehen bedeutende Mengen. Derzeit liefern rund 1.350 Milcherzeuger aus Oberbayern und den grenznahen Regionen in Österreich ihre Milch an die Milchwerk Jäger GmbH. Das Unternehmen beschäftigt gut 400 MitarbeiterInnen am Standort in Bayern, die gut 60.000 Tonnen Käse pro Jahr produzieren.

Die Gmundner Molkerei eGen

Rund 2.300 Bauern aus Oberösterreich sowie dem angrenzenden Salzburg und Niederösterreich liefern ihre Milch an die Gmundner Molkerei. Täglich werden von den über 350 MitarbeiterInnen so rund 900.000 Liter Rohmilch zu hochwertigen Milch- und Käseprodukten weiterverarbeitet. Mit ihren Produktionsstandorten Gmunden und Sattledt zählt die Gmundner Molkerei zu den bedeutendsten Unternehmen der österreichischen Milchwirtschaft.

Die wichtigsten Kennzahlen der Gmundner Molkerei

  • 2.274 Mitglieder
  • 350 Mitarbeiter
  • 199 Mio. € Gesamtumsatz
  • 337 Mio. kg/Jahr Milchverarbeitung
  • Exportanteil ca. 51 %
  • ca. 920.000 Liter tägliche Rohmilch-Anlieferung

Jährliche Herstellung

  • 30 Mio. Packungen Frischmilch
  • 150 Mio. Packungen Haltbar-Milch
  • 25 Mio. Becher Schlagobers, Sauerrahm und Jogurt
  • 170 Mio. Portionen H-Kaffeeobers-Portionen
  • 13 Mio. Packungen Butter
  • 11.000 Tonnen Käseerzeugung

Bild: Gmundner Milch Standort in Gmunden

Bild v.l.n.r. Geschäftsführer der Milchwerk Jäger GmbH, Hermann Jäger jun und Obmann der  Gmundner Milch Josef Fürtbauer

Bild v.l.n.r. Geschäftsführer der Milchwerk Jäger GmbH, Hermann Jäger jun; Obmann Josef Fürtbauer und Obmannstellvertreter Johannes Kogler.

Bilder Download

Download-Link: https://cloud.gmundner-milch.at/s/E1lP64M586H0ZyD

Rückfragen

Milchwerk Jäger GmbH
Hauptstraße 38
83527 Haag in Oberbayern
Vertreten durch: Hermann Jäger jun.
+49 8072 91 89-0

Gmundner Molkerei eGen
Theresienthalstraße 16
A-4810 Gmunden
Vertreten durch: Mag. Michael Waidacher
+43 7612/782-0

Anfragen Bilder & Texte
Georg Braun, MBA, Leitung Marketing und PR
g.braun@gmundner-milch.at

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche