Überspringen zu Hauptinhalt
Topfenterrine

Topfenterrine

Zubereitung Topfenterrine

Gemüse waschen, putzen und kleinwürfelig schneiden, Schinken fein hacken. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Zitronensaft, Sauerrahm, Schnittlauch, Gemüse- und Schinkenwürfel in den Topfen rühren, mit Salz, Pfeffer, zerdrückten Knoblauchzehen und Senf nach Geschmack wuürzen. Gelatine ausdrücken, in wenig heißem Wasser auflösen und in die Topfenmasse zügig einrühren. Das geschlagene Obers vorsichtig unterheben. Karotten der Länge nach in dünne Scheiben schneiden und kurz in Salzwasser blanchieren, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die mit Frischhaltefolie ausgelegte Terrinenform mit Karottenstreifen auslegen, die Masse einfüllen und glatt verstreichen. Terrine am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen und fest werden lassen. Vor dem Servieren aus der Form stürzen, Folie abziehen und in gleich dicke Scheiben schneiden.

Zutaten

  • 125 g Topfen 10 %
  • 100 g Gemüse bunt (Paprika grün, gelb, rot, Karotten etc.)
  • 50 g Schinken
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 5 Blatt Gelatine
  • Saft von einer ½ Zitrone
  • 250 g Sauerrahm
  • Salz, Pfeffer, 3 Knoblauchzehen
  • Senf
  • ⅛ l Schlagobers
  • 1 gelbe Karotte
  • 1 orange Karotte

terrine_1

Tipp! Mit Vogerlsalat und Balsamicoessig anrichten

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche