Überspringen zu Hauptinhalt

Wenn die Tiere zu sprechen beginnen!

Von Raunächten und anderen Bräuchen.

Bald ist es so weit. Die längste Nacht und der kürzeste Tag des Jahres kommen mit großen Schritten näher. Eine Zeit, in der die Natur immer mehr zu ruhen scheint. Auch im Stall wird es im Winter etwas leiser. Eine Ruhe, die seit Urzeiten viel Raum für Glauben, Aberglauben und Brauchtum öffnete.

Der kürzeste Tag des Jahres, der 21. Dezember, ist nicht nur die Wintersonnenwende, sondern auch ein Startschuss für die Raunächte. Sie spiegeln den ewigen Kampf zwischen Gut und Böse wider. Und das mit sagenumrankten Geschichten. So sollen am Heiligen Abend die Tiere im Stall zu sprechen beginnen. Viele, dieser heute wieder neu entdecken Brauchtümer, haben ihren Ursprung in der bäuerlichen Kultur und wurden über Jahrhunderte weitergegeben und gepflegt.

Wer ein paar dieser Bräuche entdecken

Hallstatt gehört nicht nur zu den beliebtesten Zielen im Salzkammergut. Als Kraftplatz mit langer Geschichte ranken sich auch unzählige Geschichten um Ort am See.

www.hallstatt.net

Wenn Die Tiere Zu Sprechen Beginnen!
An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche